Kursbeschreibungen

Patanjali, der indische Gelehrte, der das jahrhundertealte Wissen des Yoga in seinen Yogasutras zusammenfasste, nannte schon vor 2000 Jahren als erste Regel des praktischen Yogaweges "ahimsa" (Nicht- Gewalt oder "der achtsame Umgang mit allem, dem man begegnet.."Desikachar).

In allen Kursen ist es mir wichtig, eine Atmosphäre von Freundlichkeit und respektvollem Umgang miteinander zu schaffen, so dass jeder sich frei fühlt, diesen achtsamen Umgang zunächst mit sich selbst in den Yogahaltungen zu finden. Nur wer achtsam ist, hat Zeit genug, um sich entspannen und genau beobachten zu können. Nur durch Achtsamkeit bekommen die Haltungen die ebenfalls von Patanjali geforderte Qualität, "stabil und angenehm" zu sein. Das bedeutet auch, dass grundsätzlich die Yogahaltungen dem individuellen Übungsstand angepasst werden. Das Üben wird intensiv, dringt in die Tiefe ein und kann wirkliche Veränderungen bewirken. 

 

Level I

Kurs für Anfänger und für diejenigen, die die Basisarbeit wieder auffrischen wollen. Auch wer vorher andere Yogastile praktiziert hat, findet hier einen guten Einstieg. 

Ergänzend zu den Haltungen, die die grundsätzliche Ausrichtung klären, kommen hier die Standhaltungen ins Spiel und erste leichte Umkehrhaltungen.

 

Level I + II

Aufbaukurs nach Teilnahme am Level I Kurs.

Die Bandbreite der Standhaltungen wird um die gedrehten Stellungen erweitert. Wir beginnen Kopf- und Schulterstand in der klassischen Form zu erarbeiten, sowie Rückbeugen und Vorbeugen im Sitzen.

 

Kurs 60 +

In diesem Kurs trifft sich eine sehr nette Gruppe Frauen von Ende 50 bis Ende 70 und übt Yoga mit Schwerpunkt auf Entspannung, genaue Ausrichtung der Haltung und Atemkraft. Das Üben wird durch verstärkten Einsatz von Hilfsmitteln wie Stühlen und Polstern u.ä. unterstützt. So kann ich auf die körperlichen Einschränkungen der Teilnehmerinnen gezielt eingehen. Um diese individuelle Betreuung gewährleisten zu können ist die Teilnehmerzahl beschränkt. (Zur Zeit ausgebucht!)

 

Samstagskurs

Die Teilnahme an diesem Kurs ist im Monatsbeitrag (2 Kurse/Woche) mit enthalten.

Alle anderen Interessierten können für den Samstag eine Zehnerkarte (140 €) oder eine Fünferkarte (70 €) erwerben.

 

„Regeneratives Üben“

In diesem Kurs steht Entspannung durch spezielle Lagerungen auf Decken und Polstern im Vordergrund. Die liegenden Haltungen weiten in der Entspannung die Atemräume und schaffen so die Voraussetzungen für das Erlernen der Atemübungen des Yoga (Pranayama). Die Ruhe und Sammlung, die beim Üben von Pranayama entsteht, bietet eine erholsame Pause für Körper, Sinne und Nervensystem. Regelmäßig geübt führt Pranayama zu mehr Zentriertheit und innerer Kraft. Pranayama ergänzt im System des Hatha-Yoga die Asanas und bereitet Körper und Geist auf die Meditation vor.